Eine neue Begenung mit einem weiteren Antarktis-Bewohner

Esperanza ist Spanisch für „Hoffnung“. Daher habe ich auch noch Hoffnung, von hier weiterzukommen. Gestern war wunderschönes Wetter und die Hubschrauber waren für ca. 16 Uhr angekündigt. Doch daraus wurde leider nichts. Die genauen Gründe kenne ich nicht. Das herrliche Wetter nutzten nicht nur die Menschen zum Sonnenbaden sondern auch eine der hier lebenden Robben. Leider haben wir sie dabei versehentlich gestört… So nah das laute Grunzen oder „Warnen“ von ihr oder ihm zu hören war wirklich beeindruckend. Ich habe davon auch ein Video gemacht, das passt hier aber nicht über die Bandbreite und wird später nachgereicht. Ein paar Bilder aber wieder unten.

Eigentlich war dann für heute morgen die Ankunft der Helis angekündigt. Doch leider machte das Wetter da nicht mit. Jetzt grade wird es langsam aber ständig besser. Eventuell wird es dann am Nachmittag was.

Die Zeit vertreibe ich mir zurzeit mit der Auswertung der GPS-Messung hier in Esperanza sowie der Vorbereitung aller Arbeitsschritte für San Martin. Dort muss alles schnell und reibungslos klappen, da ich vermutlich nur einen statt zwei Tage Zeit haben werde.

Vielen Dank für die ganzen Grüße in den Kommentaren! Es freut mich sehr, dass euch meine Reise interessiert!

Viele Grüße und das nächste Mal vielleicht schon aus Marambio oder Rio Gallegos oder wieder Esperanza…

2 Gedanken zu „Eine neue Begenung mit einem weiteren Antarktis-Bewohner

  1. Nach dem Foto von dem auf dem Bauch liegenden Pinguin und der Robbe die auf dem Bauch liegt, dachte ich, jetzt müsste nur noch ein Bild von Lukas, wie er auf dem Bauch liegt, kommen 😀
    Ich hoffe für dich dass es bald weiter geht! Liebste Geschwistergrüße!
    Henny

  2. hallo, du lieber in der ferne,
    ich schließe mich hennys wünschen an und freue mich in der zwischenzeit auf claudia,
    die morgen mit uns geburtstag feiern wird.
    und dann breche ich auf ins kloster – über coe – für 1 woche.
    dicken kuss und nur das beste für dich
    mama

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *